Skip to content

Download Berufsstartprobleme junger Facharbeiter und by Joachim Vesper PDF

By Joachim Vesper

1. Theoretische Grundlagen und regionale Arbeitsmar- strukturen 17 1. 1 Berufsstartprobleme nach Ausbildungsberufen, Aus bildungsdauer und Wirtschaftszweig des Ausbildun- betriebes 21 Die Entstehung des difficulties an der zweiten Schwelle - Ubergangsverhalten im Handwerk 23 Funktiona1itat zwischen Ausbi1dungs- und Besch- tigungssystem 32 Ubergangsquoten der Facharbeit in Baden-Wurttemberg 37 Freiheit der Berufswahl, regionale Bindung und Berufswechsel forty three 1. 2 Arbeitshaltung, okonomisches, soziales und technisches Umfeld der ausgebildeten Facharbeiter fifty eight 1. three Die Bewertung des Suchprozesses nach Arbeit sixty one 1. four Das soziale und okonomische Umfeld der jungen Facharbeiter sixty three 1. five Das technische Umfeld der jungen Facharbeiter sixty four 2. Vorstellungen, Programme und Massnahmen zur - leichterung des Berufsstarts junger Facharbeiter seventy two 2. 1 Massnahmen der Wirtschaft und Arbeitsmarktpolitik zur Erhohung der Zahl der Jugendarbeitsplatze seventy nine 2. 2 Facharbeit uber Bedarf in der Industrie eighty one 2. three Berufsstart und Innovation - Das Ubergangsmodell des Bergbaus 88 Berufsstart in sogenannten maroden Branchen ninety 2. four Facharbeit, Arbeit und Umwelt - Das Beispiel Bremens ninety two IV 2. four. 1 Zur Bewertung des neuen Arbeitsfeldes - Umweltschutz und Facharbeit ninety four 2. four. 2 Strukturwandel des regionalen Arbeitsmarktes und Berufsstart ninety seven 2. five Forderung des Berufsstarts in Nordrhein-Westfalen one hundred and one Forderung des Berufsstarts in Rheinland-Pfalz 103 2. 6 2. 7 Zur Bewertung der Forderprogramme an der zweiten Schwelle des Arbeitsmarktes a hundred and five 2. 7. 1 Zur Frage der Mitnahmeeffekte one hundred and five 2. 7. 2 Madchen in technisch-gewerblichen Berufen 107 2. 7. three Zusatzlichkeit und Kapitalintensitat 109

Show description

Read Online or Download Berufsstartprobleme junger Facharbeiter und Facharbeiterinnen in Nordrhein-Westfalen PDF

Similar german_9 books

Geschäftsprozessorientierte Personalentwicklung

Die betriebliche Personalentwicklung wird aufgrund permanenter Veränderungen der Wettbewerbssituation der Unternehmen immer wichtiger, da die Mitarbeiter die Träger jeder Veränderung sind und somit einem ständigen Lernprozess unterliegen. Dies erfordert ein integriertes Personalentwicklungskonzept, das den Qualifikationserwerb der Mitarbeiter bei ihrer Arbeit sicherstellt.

Integriertes Performance Measurement

Durch erweiterte Informationserwartungen als Voraussetzung einer effektiveren Unternehmenssteuerung und durch veränderte Rahmenbedingungen ist die Berichterstattung in Unternehmen zu einem wichtigen Erfolgsfaktor geworden. Daher gewinnt das Thema functionality dimension, das im deutschsprachigen Raum weitgehend auf die Balanced Scorecard beschränkt struggle, zunehmend an Bedeutung.

Haut- und Geschlechtskrankheiten: Methodische Diagnose und Therapie für Studium und Praxis

In den letzten Jahren ist im deutschsprachigen Raum eine Reihe dermato-venerologischer Fachbiicher verschiedenen Umfanges erschienen, wobei neben in vielen Auflagen bewahrten Lehrbiichern auch Erstauf lagen auf den Markt kamen. Das vorliegende Buch von Univ. -Doz. Wodniansky geht neue Wege. Ich mochte folgende Punkte hervorheben: Das Buch enthalt alles Wichtige sowohl fiir den Studierenden als auch fiir die allgemeine und facharztliche Praxis.

„Arbeiterklasse“ oder Arbeitnehmer?: Vergleichende empirische Untersuchung zu Soziallage, Lebenschancen und Lebensstilen von Arbeitern und Angestellten in Industriebetrieben

Die Arbeit ist einer klassischen Fragestellung der Sozialstrukturforschung gewidmet - der Frage nach dem Schicksal der Arbeiterschaft im Zuge des sozialen Wandels. Im Mainstream der deutschen Sozialstrukturforschung hat sich die Vorstellung verbreitet, dass mit der allmählichen Auflösung der Klassen und Schichten auch die "Arbeiterklasse" verschwindet und zusammen mit den Angestellten in der großen Masse der Arbeitnehmer aufgeht.

Extra info for Berufsstartprobleme junger Facharbeiter und Facharbeiterinnen in Nordrhein-Westfalen

Sample text

Die Ausbildung in der Textilindustrie und im Stahlbereich muß als hochmodern eingestuft werden. Fehlqualifikationen gibt es kaum. Da aber der Trend zu weniger Arbeit in diesen Bereichen weiter als gültig eingeschätzt wird, waren die Unternehmen mit der Ausbildung iiber Bedarf sehr zurückhaltend. Ausbildung auf konstantem Ni veau gi 1t berei ts al s Ausbi 1 dung über den ei genen Bedarf. Da die Ausbildung aber spezialisiert und teuer ist, sind Übernahmeprobleme nicht zu messen. Gerade die exotischen unter den Facharbeiterberufen haben keine Berufsstartprobleme.

Diese im Jahr 1987 aufbereitet werden. Lediglich können mit einem geringeren timelag erliefern dann aber nicht Werte für alle Re- Betrachten wir die Ströme auf den regionalen Arbeitsmärkten nach Jahrgängen, so fallen eine Reihe von Besonderheiten auf, die bei einer Analyse nach Bestandsgrößen verloren gehen. Die Übergangsquoten - Übergang nach der Lehre in die Beschäftigung - sind bei den Männern zunächst wenig aussagefähig. Nur durchschnittlich 66,6 % eines Jahrgangs sind im Anschluß der Lehre in einem sozi al versi cherungspfl i chti gen Beschäftigungsverhäl tni s zu fi nden.

Und 25 es ist di e Frage der Qua 1 i tät der unbesetzten Ausbi 1 dungsplätze, auf die hin umgeschult werden soll. Wenn es wieder Lehrstellen für Bäcker sind, weil das Bäckereihandwerk bisher verwöhnt worden ist, dann ist Umschulung keine Lösung. h. eine Weiterbildung für Erfordernisse des Maschinenbaus scheint eher richtig. h. des Anteils der Lehrlinge, die nach der Ausbildung im Betrieb bleiben, kann die Qualität der Ausbildung nicht gemessen werden. Anteil der ausgebildeten Fachkräfte, an den Schulabgängern aus allgemeinbildenden Schulen (Sekundarbereich I), die bis Ende 1980 eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, die Ende 1980 noch im Ausbidungsbetrieb beschäftigt waren, 1nsg.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 19 votes